Der Kreislauf des Lesezirkels

Die Zeitschriften-Weitervermietung

Die Zeitschriften-Weitervermietung

Das Prinzip des Lesezirkels ist die Mehrfachvermietung von Zeitschriften und Magazinen. Die Lesezirkel-Unternehmen beziehen wöchentlich die Zeitschriften druckfrisch von den Verlagen. Fünf bis etwa zwölf Zeitschriften werden zu einem Sortiment, der sogenannten “Lesemappe” zusammengestellt.

Wöchentlich neu wird der Abonnent mit der von ihm bestellten Lesemappe beliefert. Die gelesenen Zeitschriften der Vorwoche werden bei der Zustellung durch den Auslieferungsfahrer wieder zurückgenommen. Die zurückgenommenen Zeitschriften werden in den Lesezirkelunternehmen auf Aussehen kontrolliert. Gut erhaltene Zeitschriften werden an den nächsten Abonnenten weitergegeben, der die Lesemappe in der Folgewoche abonniert hat. Beschädigte Exemplare werden umweltgerecht entsorgt.

Der Lesezirkel-Kunde hat die Möglichkeit zu entscheiden, ob er ein druckfrisches Leseprogramm als Erstabonnent mietet, oder ob er sich für Zeitschriften der Folgewoche entscheidet. Diese sind preislich noch günstiger.

Häufige Fragen zum Lesezirkel

Häufige Fragen zum Lesezirkel

Es gibt fast keinen Zeitschriftentitel, den der Lesezirkel Ihnen nicht bieten kann. Insgesamt umfasst das Angebot über 330 Titel: Von A wie Auto-Bild bis Z wie das Zeit Magazin – Nachrichtenmagazine, Lifestyle-, Frauen- und Special-Interest Titel.

Hier finden Sie eine Auswahl an Zeitschriften und Zeitschriften-Rubriken des Lesezirkels.

Jeder. Auch jede Privatperson – und nicht nur wie häufig vermutet Ärzte, Friseure oder Restaurants.

Lesezirkel-Abonnenten sparen sis zu 60% schon bei einer aktuellen “Erstmappe”. Je nach Aktualität der Zeitschriften kann die Erspranis sogar noch deutlich höher sein. Ihr Lesezirkel vor Ort informiert Sie gerne über die Preise und Konditionen.

Das entscheiden Sie.

Sie haben die Möglichkeit, druckfrische Zeitschriften zu mieten und diese direkt nach dem offiziellen Erscheinungstermin zu lesen. Wenn Sie die Zeitschriften zu einem noch günstigeren Preis mieten möchten, können sich für Zeitschriften der Vorwoche(n) entscheiden. Diese sind preislich noch günstiger.

In der Regel gibt es bei den Lesezirkelunternehmen in Deutschland keine Mindestlaufzeit und keine langfristige Vertragsbindung.

Informationen zu den Liefervereinbarungen erfahren Sie bei Ihrem Lesezirkel vor Ort.

Nein. Wenn einmal eine Zeitschrift aus Ihrer Lesemappe verloren geht, müssen Sie keinen Ersatz leisten.

Die Lesezirkel-Zusteller bringen Ihnen Ihre Zeitschriften jede Woche pünktlich an Ihre Lieferadresse.

Die gelesenen Zeitschriften der Vorwoche werden bei der Lieferung wieder mitgenommen. Für den Fall, daß Sie einmal nicht zu Hause oder generell berufstätig sind, vereinbaren Sie einfach mit Ihrem Lesezirkel vor Ort eine alternative Ablagestelle.

Ja.

Kreuzworträtsel gehören zum Unterhaltungswert, den Ihnen die Lesemappe bietet. Der Lesezirkel achtet darauf, daß die nächsten Kunden trotzdem ungelöste Rätsel vorfinden.

Sprechen Sie hierzu bitte vorher mit Ihren Lesezirkel-Zusteller.
Ja.
Sie können jederzeit Ihre Zeitschriftenauswahl anpassen. Nehmen Sie Neuerscheinungen in Ihre Lesemappe auf oder streichen Sie Zeitschriften raus.
Die Lesemappe besteht aus mindestens 5 Zeitschriften pro Woche. Nach oben sind Ihnen dabei keine Grenzen gesetzt.
  • wöchentlich direkt beim Zusteller
  • monatlich direkt beim Zusteller
  • monatlich per Überweisung
  • monatlich per Bankeinzug (SEPA-Lastschrift)

Testen Sie Ihren Lesezirkel!

Kostenlose Leseprobe